Aufstiegsrennen wird enger!

 

Einen kleinen Dämpfer im Aufstiegsrennen musste unsere Erste beim FC Hedersdorf hinnehmen. Nach einer etwas schwächeren Anfangsphase, kam Dormitz immer besser in die Partie was sich allerdings nicht in Toren wiederspiegeln wollte. Kurz nach der Pause dann der Schockmoment. Praktisch mit der zweiten Chancen erzielten die Hausherren die Führung und konnten sogar Minuten später noch erhöhen. Dormitz kam durch Rüth nochmal zum Anschlusstreffer, das letzendliche Aufbäumen blieb aber leider ohne Erfolg.

 

Kopf hoch Jungs!
von FC Dormitz

Bei Aprilwetter startete der Gastgeber besser in die Partie und hatte bereits in der Anfangsphase nach einem groben Abwehrschnitzer in der Dormitzer Hintermannschaft die Führung auf dem Fuß. Der Hedersdorfer Dotzler verzog aber knapp über das Tor. Danach übernahm aber Dormitz das Kommando und erspielte sich ein deutliches Übergewicht. Durch ansehnlichen Kombinationsfussball erspielte sich die Popp-Elf zahlreiche gute Chancen. So scheiterte Rehm in der 24. Minute freistehend am Torwart, kurz darauf hatte er mit einem platzierten Kopfball Pech, als dieser das gegnerische Gehäuse nur wenige Zentimeter verpasste. Nach einem Eckball kam Bierbaum in der 32. Minute an den Ball, sein Schuss wurde auf der Torlinie geklärt. Die Gastgeber kamen nur noch vereinzelt vor das Dormitzer Tor und konnten sichtlich froh sein, dass es mit einem 0:0 in die Halbzeit ging. Auch nach dem Pausenteee (den gabs dieses mal wirklich bei 6 Grad Aussentemperatur:-)) übernahm der FCD das Zepter und ließ gut den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren. In der 50 Minute folgte dann jedoch die kalte Dusche. Nach einer weiten Flanke stand Kreis am langen Pfosten blank und netzte gekonnt mit einem Volleyschuss zur überraschenden Führung für die Gastgeber ein. Dormitz steckte nicht auf, Bierbaums Schuss landete jedoch an der Latte. In der 59. Minute landete ein weiter Ball beim Hedersdorfer Stürmer Elmas. Elmas bewahrte die Ruhe und schob eiskalt zur 2:0 Führung ein. Die Popp-Elf kam schnell zurück und konnte durch einen platzierten Schuss von Youngster Sven Rüth auf 2:1 verkürzen. Der erhoffte Sturmlauf der Gäste blieb jedoch aus. Zahlreiche Spielunterbrechungen ließen keinen Spielfluss mehr zu. Hedersdorf verstand es in der Schlussphase gut mit Mann und Maus die Führung über die Zeit zu retten. Aufgrund der mangelnden Chancenverwertung leider eine sehr unglückliche Niederlage für die junge Mannschaft.

Jungs – Kopf hoch! Wir haben alles noch in der eigenen Hand, Mund abbutze und es geht weiter, immer weiter! Glaubt an euch, wir packen das zusammen.

FC Hedersdorf: Wolf, Aydin S., Tokat, Hoffmeister, Elmas, Dotzler, Dülger, Muskat, Maier, Wagner, Aydin O. / Kreis (15.), Gebhard, Dreßendörfer

FC Dormitz: Dornberger, Helling, Kreischer, Hölterm Rüth, Dietz, Wigger, Ruhland, Tiltsch, Bierbaum, Rehm / Massicot (80.), Schuderer, Jellen, Raab

Tore: 1:0 Kreis (50.), 2:0 Elmas (59.), Rüth (63.)

Gelbe Karten: Dotzler (77.) / Ruhland (62.)

   

Spielinfos  


Nächsten Spiele:
1. Mannschaft
5. Spieltag
FC Pegnitz
-
FC Dormitz
Sonntag, 08.09.2019 15:00 Uhr

Letzten Spiele:
1. Mannschaft
4. Spieltag
FC Dormitz
1 - 3
Hiltpoltsteiner SV
   

Besucher  

138719
HeuteHeute71
GesternGestern100
Diese WocheDiese Woche545
Dieser MonatDieser Monat3095
Starttag: 06.07.2016
   

Anmeldung  

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok