Dormitz beweist erneut Moral!

 

Nachdem man noch am Sonntag Forth klar dominiert hatte, begann man das Nachholspiel erstmal zrückhaltend und auf die eigene Defensive bedacht. Trotzdem kam man durch Bierbaum und Rehm zu zwei guten Chancen. In der 35. Minute gingen die Hausherren jedoch in Führung. Zur Pause mobilisierte der FCD nochmals alle Kräfte und war danach viel besser in der Partie. Der Ausgleich durch Rehm war die logische Konsequenz. Somit bleibt man weiter Spitzenreiter muss aber dennoch am Sonntag gegen Schnaittach gewinnen um definitiv aufzusteigen!

 

Eine Hand an der Schale!
von FC Dormitz

Nachdem am Sonntag beim Spielstand von 2:0 für Dormitz das Spiel in der 38 Minute wegen Unwetter abgebrochen wurde, trafen am gestrigen Dienstag die beiden Aufstiegsaspiranten wieder aufeinander. Dormitz musste jedoch ersatzgeschwächt antreten und war deshalb zunächst auf eine sichere Defensive aus. So hatte Forth deutlich mehr Spielanteile, die besseren Chancen hatte in der Anfangsphase dennoch der FCD. In der 17. Minute brachte Bierbaum freistehend den Ball nicht richtig unter Kontrolle, kurz darauf lenkte der Forther Keeper Nusko einen Rehm-Kopfball an die Latte. Die optisch überlegenen Forther kamen nun erstmals gefährlich vor Dornbergers Gehäuse, ein Schuss von Weigl landete an der Latte. In der 35. Minute brach der Gastgeber dann auf der linken Seite durch, die punktegenaue Flanke erreichte Hassler, welcher die Führung per Kopf besorgte.

In der zweiten Halbzeit kam Dormitz wie verwandelt aus der Kabine und störte die Forther deutlich früher, dennoch hatte Forth mit einem weiteren Lattenschuss die erste Großchance im zweiten Abschnitt. Trotz alledem biss sich Dormitz nun immer mehr in die Partie und kaufte dem Tabellenzweiten immer mehr den Schneid ab. Ein Schuss von Tiltsch wurde gerade noch von der Torlinie gekratzt. In der 60. Minute war es dann soweit: eine lange Freistossflanke von Wigger erreichte Rehm, der mal wieder zeigte, dass ein kleiner Horst Hrubesch in ihm steckt. Sein platzierter Kopfball sorgte für den verdienten Ausgleich. In der 62. Minute hätte Ruh beinahe für die Führung gesorgt, Nusko konnte den Ball aber mit einem tollen Reflex parieren. In der Folge konnte keine der beiden Mannschaften sich mehr entscheidend in Szene setzen, so dass es in einer intensiven Partie beim gerechten Remis blieb. Der FCD zeigte beim Wiederholungsspiel eine ungeheure Moral und kam in der zweiten Halbzeit nochmals wie Phönix aus der Asche ins Spiel zurück.

Somit ist der FCD weiterhin Tabellenführer und hat somit 2 Punkte Vorsprung vor Forth & Rückersdorf. Die Rechnung für den Aufstieg ist folglich relativ simpel: Ein Sieg beim Heimspiel am Sonntag gegen Schnaittach 2 und der FCD ist Meister und steigt in die Kreisklasse auf. Ein Dorf ein Traum - auf gehts Jungs, UFFSTIEG:)!

ASV Forth : Nusko F., Strassner, Hofmann J., Richter T., Scheib, Hassler, Koschella, Radant, Ludewig, Weigl, Sebald / Feiler, Wolf M., Meyer, Vogl (56.), Weißbrod (66.), Enderlein (24.)

FC Dormitz : Dornberger, Dietz, Helling, Rüth, Kreischer P., Hölter, Ruh, Wigger, Tiltsch S., Bierbaum, Rehm L. / Schuderer, Jellen, Mages D., Raab (21.)

Tore: 1:0 Hassler (35., Sebald), 1:1 Rehm L. (60., Wigger)

Gelbe Karten: Ludewig - Foulspiel (52.), Hassler - Foulspiel (83.) / Wigger - Foulspiel (41.), Raab - Foulspiel (45.+1), Helling - Halten/Trikotziehen (87.)

   

Spielinfos  


Nächsten Spiele:
1. Mannschaft
5. Spieltag
FC Pegnitz
-
FC Dormitz
Sonntag, 08.09.2019 15:00 Uhr

Letzten Spiele:
1. Mannschaft
4. Spieltag
FC Dormitz
1 - 3
Hiltpoltsteiner SV
   

Besucher  

138719
HeuteHeute71
GesternGestern100
Diese WocheDiese Woche545
Dieser MonatDieser Monat3095
Starttag: 06.07.2016
   

Anmeldung  

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok